Backup von /home mit tar aus der Shell

Vor einigen Wochen habe ich es geschafft mein Ubuntu so zu verbasteln das ich den XServer und somit auch keinen Desktop mehr starten konnte. Nun war mein letztes Backup allerdings leider nicht mehr ganz taufrisch und die Arbeit einiger Tage drohte verloren zu gehen. Da aber noch ein Login auf der Shell möglich war war es kein Problem die Home-Partition zu sichern und in aller Ruhe das System neu aufzusetzen.

Ein tar Backup von der Shell ist eigentlich nur ein Einzeiler. Man wechselt dazu in das zu sichernde Verzeichnis und tippt folgendes in die Shell ein:

tar -cvpzf backup.tar.gz

Tar erstellt ein Archiv in dem alle Berechtigungen so wie sind erhalten bleiben können. Die Optionen dahinter stehen für folgendes:
C: erstellt ein neues Archiv (create)
V: Der Fortschritt wird ausgegeben (verbose)
P: Berechtigungen werden beibehalten (preserve)
Z: Mit gzip komprimieren
F: Legt den Namen des Backups fest (filename)

Die entstehende Datei kann man sich bequem auf eine USB Platte kopieren und fertig ist das Backup.

This entry was posted in Linux, PC and tagged , , . Bookmark the permalink. Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>