Alternative Suchmaschine mit Datenschutzfokus

Ich bin eigentlich keiner der ständigen Google Basher, aber man muss sich schon überlegen ob man wirklich einem einzigen Unternehmen alle seine Daten und ein komplettes Surfprofil überlassen will, denn selbst wenn Google damit nichts böses tut so genügt doch mal eine Datenpanne und mein Profil landet bei sonstwem. Für mich beginnt da die Prävention damit das ich nicht automatisch jede Suche nur über Google ausführe sondern meine Suchanfragen etwas verteile. Seit einiger Zeit ist der Crawler ixquick da mein Favorit. ixqucik stellt zusätzlich zur normalen auch eine gesicherte https Verbindung zur VErfügung was besonders für Notebooks in fremden WLANs sinnvoll ist. Das besondere an dieser Suchmaschine ist das sie keine Profile anlegen. Weder Cookies, noch IP-Adressen und somit auch nicht die gesuchten Begriffe oder Nutzungszeiten werden gespeichert. Alles ist und bleibt anonym. Ich nutze inzwischen fast immer zuerst ixqucik und nur wenn das keinen Erfolg bringt gehe ich zu einer anderen Suche wie z.B. Google, aber auch mal Yahoo oder ähnliches.

This entry was posted in Internet, PC, Persoenliches, Tech and tagged , , , , , . Bookmark the permalink. Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>