Android 1.5 (Cupcake)

Heute morgen war es "endlich" auch bei mir soweit. Ich bekam das große Android Update angeboten von dem sich alle so viel erhofft haben.
Vielleicht das positive zu erst, ich finds klasse das bei Android wirklich ordentlich geupdated wird. Hab das vorher bei noch keinem Handy in dem Maße erlebt das man sich wirklich um Verbesserungen am OS kümmert und nicht den Nutzer einfach im Regen stehen weil das Teil ja eh nur 2 Jahre halten muss. Die Hersteller bieten zwar meist Updates an, aber wenn man die aufspielt ist oft der Garantieanspruch beim Provider weg (wenn man es beim provider erworben hat) und somit hab ich das oft lieber sein lassen.

Was zuerst auffällt sind die kosmetischen Dinge, es gibt jetzt visuelle Effekte beim Öffnen und schließen von Apps (muss aktiviert werden) und in den Apps reagiert der Lagesensor nun auf die Drehung des Phones ähnlich wie das iPhone indem der Screen mitgekippt wird. Was allerdings scheinbar oft zu Verwirrungen führt ist die Tatsache das das automatische mitkippen des Screens nicht im Homescreen funktioniert. Hier ist eine Änderung der Ansicht weiterhin nur durch aufschieben der Tastatur möglich. Auch sehr gut gelungen finde ich das on screen keyboard das Systemweit verfügbar ist, denn es war manchmal schon ein wenig nervend für jeden kleinen Buchstaben die Tastatur auszufahren. Was mir ansonsten sehr gut gefällt ist das endlich eine Möglichkeit für Videoaufnahmen vorhanden ist, denn auch wenn ich das nicht oft mache so hat es einfach gefehlt.

Wo gutes verbessert wird fallen aber meist auch andere Dinge hinten runter. Ich musste feststellen das einige Anwendungen nicht mehr laufen. So begrüßte mich das Handy direkt mit einer Fehlermeldung des so sehr geliebten Power Managers. Die Folge ist das trotz voller Ladung heute morgen mein Telefon nun bereits bei nur noch 19% Kapazität ist. Ok ich hatte vergessen das den ganzen tag GPS eingeschaltet war (kümmert sich sonst Power Manager drum), aber es ging doch bis hierher sehr schnell. Auch einige andere Apps mussten aktualisiert werden und von Toggle Settings gibt es gar eine komplett seperate Version für Cupcake, hier gibt es aber evtl. einen Ausweg für den Power Manager, denn Toggle Settings kann ebenfalls ein low Battery profil anlegen. Ich werde das jetzt wohl mal testen müssen. Was nach wie vor nicht klappt ist das Installieren von Apps auf der SD Karte, weswegen sich jeder Android Nutzer genau überlegen muss was er aus dem riesigen Market lädt, denn das G1 hat nur 75MB frei. Auch nicht verbessert wurde leider das WLAN und so kann ich in der FH leider die neuen Zertifikatbasierten Cisco WLAN Router nichtmal sehen geschweige denn mich anmelden.
Ebenfalls dem Update zum Opfer gefallen ist der von mir bevorzugte Browser Steel der nur noch ein schwarzes Bild zeigt. Ich mochte ihn lieber weil man hier auch im Gegensatz zum original Chrome einstellen konnte das eder Cahce beim Verlassen geleert werden soll.

Ich denke alles in allem war es ein gutes Update, aaber einige Appentwickler haben nun ein wenig was nachzubessern.Ich bleibe aber dabei das ich noch nie so viel Spaß mit einem Handy hatte wie mit dem G1.

This entry was posted in Persoenliches, Tech and tagged , , , , , . Bookmark the permalink. Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>