Ist die AFL am Ende?

Es ist nicht das erste Mal das Gerüchte um die AFL Zukunft aufflammen, aber es war noch nie so konkret, noch nie hat die AFL selbst so viele Indizien geliefert und noch nie kamen die Gerüchte von den Spieler der Liga.

Einige US Zeitungen vermelden seit gestern das zwei Spieler der Liga gegenüber Reportern geäußert haben gewarnt worden zu sein. Sie wollen Textnachrichten erhalten haben in denen sie auf eine mögliche baldige Schließung der Liga und ein Ausetzen, oder spielen mit stark verminderter Teamanzahl, der Saison 2009 vorbereitet wuden.
Ebenfalls geäußert hat sich auch Free Aganet Michael Landry:

"We’re supposed to find out sometime (last night) whether we’re even going to have a league anymore," said Michael Landry, a free agent who played for the Destroyers last season. "From what I know, the league’s in trouble."

 

Es sei aber auch gesagt das es anders lautende Stimmen gibt die nur von "pessimistischen Gerüchten" sprechen die eh beinahe jedes Jahr aufkommen.

Es passt nur leider so gut ins Bild wenn man sich die Anzeichen der letzten Wochen und Monate nochmal vor Augen führt. Es begann mit dem mehr als überraschenden Rücktritt von Comissioner Baker. Dieser konnte bis jetzt noch nicht ersetzt werden und von der Liga gibt es keine Erklärung woran diese Personalie hakt. Als nächstes kam das Aus für die New Orleans Voodoo, auch hier sind die genauen Gründe nicht bekannt geworden, aber interne Querelen und Finanzprobleme waren die häufigsten Gerüchte. Die Spieler der Voodoo sind unterdessen immernoch Job. Angedacht war sie in einer Draft neu aufzuteilen, doch der Termin für diese Draft wird seither kontinuierlich von Woche zu Woche verschoben. Über die Gründe darf auch hier spekuliert werden. Gleiches gilt übrigens für die FreeAgency, kurzum es gibt momentan keine neuen Spielerverträge in der Liga. Auch ein Spielplan für 2009 wurde besliang nicht veröffentlicht.

Ein wenig konkreter kann man auf die Destroyers eingehen. Es wird gemtmaßt das diese ein Opfer der Wirtschaftskrise werdne könnten und so oder so nächste Woche nicht starten können. Das Problem ist das man mit "Germain Motor Co" Sponsor aus der krankenden Autoindustrie an Bord hat der nun nichtmehr Zahlungsfähig/willig ist. Destroyers Präsident Renacci war zu keiner Aussage dazu bereit. Was aber darauf hindeutet das die Spekulationen  nicht völiig haltlos sein können.

Weiterhin ist bekannt geworden das die Verhandlungen der AFL mit Fremdkapitalgebern immernoch zu keinem rfolg geführt haben. Es kamen in den letzten Tagen sogar eher Gerüchte in die richtung auf das der angestrebte Deal mit Platinum Equity geplatzt sei. DAs Unternehmen wollte das abe rnicht kommentieren.

Kommentar der AFL zu all dem ist das man irgendwelchen "strukturellen Langzeitverbeeserungsmaßnahmen" werkelt und sich deshalb Dinge wie die Draft oder die HErausgabe des neuen Schedules verspäten. Gleichzeitig bedankt man sich bei den Fans für die Geduld und kündigt an das es noch ein klein wenig mehr Zeit in Anspruch nehmen wird. Für mich klingt das nach zeit schinderei und hört sich nciht gut für die Liga an.

Somit wird dann auch die Hoffnung der ex NFLE Fans auf einen Europaableger erstmal Geschichte sein und man darf abwarten ob wir in diesem Jahr noch Hallenfootball zu sehen bekommen oder ob das Ende nun schneller kommt als alle erwartet hatten.

This entry was posted in AFL, Allgemein, Medien, US Sport. Bookmark the permalink. Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>