3 Freisprüche für Dopingverdächtige

Die Saints Spieler Deuce mcAllister, Will Smith und Charles Grant sind vom Vorwurf des Dopings freigesprochen. Ihnen wurde die illegale Substanz Bumetanid nachgewiesen doch haben sie diese scheinbar unbeabsichtigt eingenommen. Bei Bumetanid handelt es sich um eine Harntreibende Substanz die in dem Präparat StarCaps enthalten ist. Diese Tatsache war scheinbar innerhalb der Teams nicht bekannt. Gewusst hat es aber scheinbar der Dopingbeauftragte der NFL der diese Information bewusst zurückhielt um damit nicht eine Ausrede für alle überführten Spieler zu schaffen.

Weitere Anhörungen für den Rest der erwischten Spieler sind für Donnerstag geplant.

Für mich ist das eine sehr befremdliche Situation das die Spieler einfach irgendwelche Mittel nehmen deren Zusammensetzung unbekannt ist und es dann noch als Ausrede gilt das man ja nicht wusste was drin ist. Für mich wieder mal ein zeichen das man es in der NFL nicht wirklich ernst nimmt mit den Dopingtests.

This entry was posted in Allgemein, Football, NFL. Bookmark the permalink. Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>