Die BCS Situation wird langsam klarer

Braucht irgendjemand noch ein Beispiel wieso das College Football Bowl System so unübersichtlich und unvorhersehbar ist? Dann soll er sich  nur mal die aktuelle Situation ansehen. Ich versuche es trotzdem mal zusammen zu fassen.

Am kommenden Wochenende stehen die letzten regulären Spiele der laufenden Saison an und es ist immer noch nicht eindeutig absehbar wer die Kontrahenten in den 10 wichtigsten Bowls sein werden.

Alabama als aktuelle Nr.1 ist natürlich sicher in einem BCS Bowl, da kann wohl kommen was wolle und auch Florida dürfte sehr sicher im Sattel sitzen. Es sei denn sie verlieren jetzt gegen Citadel oder Florida State und dann gegen Alabama, aber das ganze sieht doch sehr abstrakt und unwahrscheinlich aus.

Nun ist zu beachten das es ein Limit für zwei Teams pro Conference für BCS Bowls gibt. Damit ist klar das eins der drei Power Teams der Big XII South durchs raster rutschen wird. Gewinnt aber Missouri gegen Kansas City werden es sogar zwei der drei werden.

Klar ist auch das kein Big10 Team mehr einen Chance auf das National title game haben wird nachdem dort seit Thanksgiving ein ziemliches Leistungsvakuum entstanden ist.

Wer wird nun also der Kandidat für das National Championship Game sein das die Welt schockieren wird? Wir werden es erleben, aber eins ist klar Playoffs wären hier deutlich fairer.

This entry was posted in Bowls, Football, NCAA, US Sport. Bookmark the permalink. Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">