Chad Johnson jetzt offiziell Ocho Sinco

Der etwas egozentrische Receiver der Cincinnatti Bengals hat in Florida offiziell seinen Namen in "Chad Javon Ocho Cinco" ändern lassen. Er hatte den Namen "Ocho Sinco" vor zwei Jahren in Anlehnung an seine Rückennummer 85 (auf Spanisch Ocho Sinco) erfunden und lief mit einem aufgeklebten Name Plate auf das sein QB Carson Palmer dann regelkonform vor dem Kickoff entfernte und das normale "C. Johnson" freilegte. Ob Chad dieses Jahr mit dem Ocho Sinco Nameplate auflaufen wird ist noch unklar. Auf die Farge was ihn dabei geritten hat antwortete er nur das er es aus dem gleichen Grund gemacht habe wie alles andere auch was er tut. er wollte einfach Spaß haben und Spaß machen.

Nerven dürfte es aber seinen Coach kosten der nicht besonders auf Chads Auftritte steht.

This entry was posted in Football, Medien, NFL, Preseason. Bookmark the permalink. Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>