Die Giants Situation

Nach dem Riesenerfolg im letzten Jahr wird in New York sicher einiges von den Giants erwartet. Schließlich ist man nicht nur aktueller Superbowl Champion, sondern war auch das einzige Team das imstande war die Patriots zu schlagen und das ist fast die größere Leistung gewesen.
Momentan scheint für die Giants aber so gut wie alles schief zu laufen. Der wichtigste Faktor um die Leistung eines Teams zu erhalten ist wohl Kontinuität und genau da hakt es leider. Zuerst kam die traurige Gewissheit das mit Michael Strahan einer der Leader des Teams seine Karriere an den Nagel hängt. Anschließen kam die Trennung von Jeremy Shockey on top und als wenn das noch nicht genug wäre kam jetzt die nächste Hiobsbotschaft. In einem Preseasonspiel am letzten Samstag gegen den Lokalrivalen Jets verletzte sich der, neben Strahan, wichtigste Teil der letztjährigen Giants Defense. Osei Umenyiora musste im zweiten Quarter vom Platz gekarrt werden. Erst kam Hoffnung auf nachdem ein schnelles Röntgen nur ergab das die Bänder in Ordnung waren doch kaum 24 Stunden später dann die Schreckensnachricht: Meniskusverletzung und somit out for Season.

Auch für Eli Manning scheint es keinen so rechten Weg ins Rampenlicht zu geben. Nach zweifelhaften Leistungen in seinen ersten Saisons kam im letzten Jahr endlich der Durchbruch. Doch kaum ist er der Superbowl Quarterback kommt Brett Favre in die Stadt und unterschreibt überraschend beim Rivalen New York Jets und auf einmal sind die Giants trotz Titel nur noch "das andere Team in der Stadt".

Die Giants werden nun zeigen müssen wie sehr ihre Leistung von Umeniora und Strahan abhing. Jedenfalls scheinen sie durchaus schlagbarer geworden zu sein.

This entry was posted in Football, NFL, Preseason, US Sport. Bookmark the permalink. Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>