Update #1

Mein Studium und viele private Dinge haben mich stark vom schreiben hier abgehalten, aber ich denke in der Offseason ist das auch nicht weiter schlimm 😉

Die Tour de France hab ich dieses Jahr komplett ignoriert und das nicht nru aus zeitlichen Gründen sondern einfach auch weil mich die Entwicklungen der letzten Jahre dort einfach sehr missmutig gestimmt haben. Ich werde erstmal einfach nur noch selber fahren ohne mir die Pros anzuschauen.

In der NFL hat sich auch einiges überraschendes getan und ich denke die zwei wichtigsten Dinge sind der Wechsel von Jeremy Shockey von NY nach New Orleans und Brett Favres nochmaliges Überdenken seiner Situation die dazu führet doch wieder spielen zu wollen.

Shockey verließ New York weil er sich dort nicht mehr wohl fühlte. Nach eigenen Aussagen kam er sich nie wie ein Teil des Teams und einer der "Jungs" vor sondern eher wie der Freak der der gröhlenden Menge präsentiert wird. Dies soll in NEw Orleans nun ganz anders sein. Nachdem er sich nun akklimatisiert haben sollte gab er an sich sofort toll ins Team eingegliedert zu haben und sich extremst wohl zu fühlen.
Ich persönlich glaube das SHockey mit seiner sehr egozentrischen Art auch viel von dem Unbehagen was er bei den Giants spürte selbst ausgelöst oder zumindest irgendwie provoziert hat aber wenn man ihm momentan zuhört könnte man glauben das prinzipiell nur alle anderen schulkd sind. Wie auch immer es gewesen sein mag ich wünsche den Saints und Shockey viel Erfolg miteinander da ich ihn als Spieler einfach gern hab.

Brett Favre bringt unterdessen sämtliche Planungen der Packers durcheinander. Nachdem man das Kapitel endgültig abgeschlossen zu haben schien tauchte auf einmal Brett wieder auf und rief nach einem reinstatement. Es gab einige unschöne Berichte in denen Gerüchte um Verhandlungen der Vikings mit Brett aufkamen obwohl dieser ja noch einen gültigen Vertrag mit den Packers hat usw.. Von Seitend er Packers versuchte man Brett mit Geld dazu zu bewegen doch einfach im Ruhestand zu bleiben aber ich denke der Versuch war von vornherein zum Scheitern verurteilt da Geld eigentlich nicht die Sorge von Favre seien kann. Wenn er spielen will dann nur weil er es wirkllich möchte und nicht wegen dem Geld, denn davon dürfte er in seiner langen langen Laufbahn mehr als genug gesammelt haben.
Nun wie auch immer nach einigem hin und her ist Favre nun doch wieder offizielles Mitglied der Packers aber seine rolle ist weiterhin unklar denn die gesamte Vorbereitungsphase über plante man mit Aaron Rodgers als neue Nr.1. Wenn es irgendwie fair abgeht wird es wohl eine ehrliche Competition um den starter Job geben. We will see.

Gestern gab es dann noch den Auftakt zur PreSeason mit dem Hall of Fame Game zwischen den Skins und den Colts in Canton Ohio. Die SKins haben überlegen gewonnen aber wie immer ist das eigentlich relativ belanglos da in der Pre Season doch nur überwiegend die zweite und dritte Mannschaft auf den Plätzen steht und so gut wie niemand sein volles Potenzial abruft. Aus diesem Grund werde ich sie PS auch nciht sehr ausgiebig verfolgen.

This entry was posted in Allgemein, Football, Games, NFL, US Sport. Bookmark the permalink. Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">