Das Wechselkarussel dreht sich weiter.

David Carr, ehemaliger No.1 Draft Pick in Houston, ist abs nächster Saison ein New York Giant. Damit holen sich die Giants den zweiten ehemaligen No.1 Pick mit starken Formschwankungen ins Haus. Eli Mannings Platz dürfte zwar nach dem Superbowlsieg im vergangenen Jahr erstmal gesichert sein, aber man hat somit einen Backup mit Potential. Carrs letzte Saison bei den Carolina Panthers war zwar einfach nur zum abhaken, aber man muss dazu sagen das dort die Protection auch lange nicht so gut ist wie in New York. Mit etwas mehr Zeit vor dem Pass kann er vielleicht sein Potential endlich abrufen.

Julius Jones wechselt währenddessen von den Dallas Cowboys zu den Seattle Seahawks. Jones war bis zum Schluss offizieller Nummer 1 Running Back in Dallas. Auf dem Feld hatte aber dann so langsam doch eher Marion Barber die Rolle übernommen und es war eigentlich klar das die Situation über kurz oder lang so nicht mehr bleiben konnte, denn Jones ist noch nicht am Ende und hatte den Willen zu spielen. Sein Wechsel nährt nun die ohnehin im Raum stehenden Gerüchte das Shaun Alexander spätestens im Juni die Seahawks verlassen wird.

This entry was posted in Football, Medien, NFL, US Sport. Bookmark the permalink. Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>