NFL Post Draft Update

Randy Moss wechselt zu den Patriots

Es war offenkundig das zwischen Moss und den Raiders nicht mehr alles zum Besten stand. Moss sieht das Ende seiner Karriere kommen und will nicht an einem Neuafbau eines Teams teilhaben sondern einen Superbowl Run bekommen. Die Raiders ihrerseits mussten sich fragen wie wertvoll Moss überhaupt noch für sie ist. Sicher ist er ein guter WR doch gab es auch viele kleine Ausfälle neben dem Spielfeld die den Raiders sicher nicht nur geholfen haben. Außerdem ist Moss nicht als besonders guter Teamplayer hervorzuheben und zu guter Letzt hat er auch die Situation in Oakland nicht nachhaltig verbessern können.

Die Raiders suchten aus diesen Gründen bereits vor dem Draft nach einem Deal um ihn zu traden doch niemand war bereit für ihn einen erst oder zweitrunden Pick abzugeben. Während des Drafts kam es dann doch noch dazu und man tradete ihn nach New England für einen viertrunden Pick. Für die Pats ist es sicher eine gute Option da Brady und Brllichick sicher autoritär genug sind um keine Eskapaden zuzulassen. Zudem hat Deion Branch ein großes Loch bei den Pats hinterlassen das man nun mit Stallworth und Moss mehr als gefüllt hat.

Für die Pats kann nach ihrer Einkaufstour in diesem Jahr nur der SB als Ziel gelten und alles andere wäre sicher eine herbe Enttäuschung, doch stellen sich die Pats auch nicht gerade für die Zukunft auf. Man hat gezielt für die Mission SB eingekauft und lässt ein wenig die Entwicklung ausser acht.
Für die Raiders kann es, auch ohne Moss, nur besser werden. Man hat mit JeMarcus Russel die wichtigste Baustelle abgedeckt und auch ohne Top WR sollte es dort langsam wieder bergauf gehen.

Pacman Jones legt Einspruch gegen Suspendierung ein

Wie ein Ligasprecher bestätigte hat Pacman Jones schriftlich Einspruch eingelegt und eine Anhörung verlangt. Er will die Chance haben seinen Fall in voller Breite präsentieren zu dürfen. Ein TErmin soll innerhalb von 14 Tagen gefunden werden.

Marcus Vick und Keyshawn Johnson gecutted

Die Miami Dolphins trennen sich von Michael Vicks Bruder Marcus. Nachdem Vick nach einigen Eskapaden und privaten Auffälligkeiten aus dem Team der Virginia Tech Universität flog und nicht gedrafted wurde nahmen die Dolphins ihn als free Agent unter Vertrag und versuchten aus dem ehemalgen QB eine WR zu machen. Zuletzt machte er Schlagzeilen als sich im letzten Dezember ein 17 jähriges Mädchen meldete das eine sexuelle Beziehung zu ihm gehabt haben soll und ihn auf $6,3 Millionen verklagte. Nun trennten sich die Fins von ihm nachdem er letzte Saison nur in einem Spiel eingesetzt wurde und die restliche Zeit im practice Squad verbrachte.

Sehr viel überraschender kommt da die Suspendierung von Carolina Panthers WR Keyshawn Johnson. Die Panthers hatten ihn im letzten Jahr verpflichtet nachdem er von den Cowboys für TO gecutted wurde. Der No.1 Pick aus dem Jahre 96 absolvierte eine sehr solide Saison und schien fest davon überzeugt noch längerfristig für die Panthers zu spielen.
Am Draft Wochenende war er Gastkommentator für ESPN und war richtig happy als sein Team in der zweiten Runde WR Dwayne Jarret draftete und erzählte wie er sich darauf freue dem jungen Spieler die Tricks der NFL zu zeigen. Knapp eine Woche später ist er ohne Job weil die Panthers beschlossen haben ein junges Team für die Zukunft aufzustellen in dessen Konzept Keyshwan nicht passt.
Johnson gab bisher noch kein Statement ab und scheint schwer davon getroffen zu sein.

This entry was posted in Allgemein, Football, NFL, US Sport. Bookmark the permalink. Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>