Petrino neuer Falcons Head Coach

Bobby Petrino (bisher College Coach bei den Louisville Cardinals) wird neuer Head Coach bei den Atlanta Falcons. Nachdem Jim Mora vor gut einer Woche seinen Hut bei den Falcons nehmen musste hatte man wieder ein Auge auf diverse Offense und Defense Koordinatoren geworfen (Mora war seinerseits vor dem Falcons Job Defense Coordinator in SF gewesen) doch entschied sich dagegen wieder denselben Weg zu gehen und wollte nun einen etablierten Namen verpflichten

Petrinos Abgang schmerzt in Lousiville sehr, so hat er doch dort einen 41-9 Record in 4 Jahren erspielt und dazu dieses Jahr den Big East Titel, sowie insgesamt 2 Bowls gewonnen. Sein jüngster Triumph liegt gerade einmal ein paar Tage zurück als die Cards gegen Wake Forest den Orange Bowl mit 24-13 holen konnten. Umso erstaunlicher ist dieser Erfolg wenn man bednekt das Louisville bis 2004 in der Conference USA war und somit nichtmal ein BCS Team. Nun so schnell den ersten Titel der Big East zu holen ist eine spitzenleistung und wird viel zum Angebot der Falcons beigetragen haben

Sonntag Nacht traf er sich dann mit seinen Spielern um ihnen als erstes persönlich von seinem Weggang in Richtung Atlanta zu berichten. Die Falcons werden die offizielle Vorstellung wahrscheinlich am Montag durchführen.

Petrino hatte gerade erst das erste seine auf 10 Jahre angesetzten 25 Millionen $ Vertrages erfüllt, doch die Versuchung es als Head Coach in der NFL probieren zu können war wohl einfach zu groß. Bislang konnte er drei Jahre Erfahrungen in der NFL Sammeln, SO war er zwei Jahre QB Coach und ein Jahr Offense Coordinator für die Jacksonville Jaguars (2001) bevor er zurück in die NCAA ging.

This entry was posted in Coaching Carousel, Football, NCAA, NFL, US Sport. Bookmark the permalink. Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">