Thursday Night GD14

Die Steelers schlagen die Browns vernichtend mit 27:7.

Die Steelers wirkten diese Woche wie ausgewechselt. Es stimmte einfach alles. Die Protection für Big Ben war optimal und er zeigte ein Vertrauen in die Line wie man es nach letzter Woche nicht für möglich gehalten hätte. Willie Parker erzielte einen Team Record mit 223 Yds. Auch Davenport machte ein klasse Spiel und mit seinen taklebreaking runs empfahl er sich für die 3rd and short runs. Denn wenn bei Parker nun eins immer deutlicher wird dann ist es das er nicht der Back für die kurzen downs ist. Den Ausfall von Hines Ward konnten der Rookie Holmes und N. Wahsington gut kompensieren und auch die Defense sah endlich mal wieder wie eine echte Steelers defense aus. Nun lässt sich mutmaßen ob es nur am vermeindlichen schwachen Gegener lag, oder ob die Steelers einfach so unkonstant sind. Die Browns waren jedenfalls völlig von der Rolle und hatten bei ihrem einzigen TD noch das Glück auf ihrer Seite. Ich kann mir jedenfalls nicht erklären wie dieses Team die Chiefs schlagen konnte.

This entry was posted in Football, NFL, US Sport. Bookmark the permalink. Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

One Trackback

  1. By The Sports Shop » Thursday Night GD14 on 10. December 2006 at 23:30

    […] Original post by Are You Ready […]

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">