Thursday Night

Der 13. Spieltag beginnt bereits heute mit der NFL Network Eigenproduktion “Thursday Night”. Heute Nacht um 02:00 unserer Zeit treffen die Baltimore Ravens auf die Cincinnatti Bengals. Das Divisionsduell in der AFC North ist sowieso schon immer spannungsgeladen genug, aber wenn es für die Bengals nun auch noch um alles oder nichts geht sind die Erwartungen noch höher als normal. Die Bengals sind mit ihrem 6-5 Record und 2 gewonnen Spielen im Rücken wieder auf Playoffjagd und wollen den Heimvorteil nutzen um den Rivalen mit einer Niederlage nach Haus zu schicken. Schwachstelle der Ravens dürfte momentan CB Samari Rolle sein der scheinbar etwas aus dem Rhytmus gekommen ist und einige Big Plays zugelassen hat. Dafür entwickelt sich O.Mughelli auf der Full Back Position zu einem sehr soliden Spieler mit guten Block Abilities. Die Bengals haben gerade ihren 3.down RB (Chris Perry) verloren und müssen nun hoffen das Kenny Watson die Rolle genauso gut übernehmen kann. Rudy Johnson hat viel an seiner GEschwindigkeit gearbeitet und scheint auch dünner geworden zu sein. Dank ihm waren die Bengals in der Lage die Uhr zu kontrollieren und wichtige first downs zu erzielen. Corner Back James war dafür bislang eine sehr herbe Enttäuschung für die Bengals. Er scheint etwas Angst vor Hits zu haben und setzt sich nicht seinen Möglichkeiten entsprechend durch. Ob er nächste Saison nochmal auflaufen wird dürfte fraglich sein.

This entry was posted in Allgemein, Football, Medien, NFL, US Sport. Bookmark the permalink. Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>