McNabb out for season

Es war die Hiobsbotschft des Wochenendes. Donovan McNabb ist zum zweiten Mal in zwei Jahren so schwer verletzt das er die Season frühzeitig abbrechen muss. Diesmal war allerdings nichtmal ein Gegenspieler beteilig. Er bekam Druck in der Pocket, verließ die Pocket zur rechten Seite und stürtze an der Seitenauslinie (Schuh im Rasen hängengeblieben?) so ungünstig das er sich einen Kreuzbandriss im Knie zuzog. Damit sollte die Season für die Eagles gelaufen sein, vor allem wenn man sich die Leistung des restlichen Teams gegen Tennessee angesehen hat. Einem Backup QB gestehe ich ein Spiel zu um den Rost abzuschütteln, aber trotzdem darf man zu Hause gegen ein Team wie die diesjährigen Titans nicht so untergehen und den Lauf so absolut gar nicht unter Kontrolle bekommen. Gerade die angesprochene Laufverteidigung war ein absolutes Trauerspiel. Die Frage ist was wird nun aus McNabb? Möglich wäre das er vor nächstem Thanks Giving nicht wieder fit ist und selbst wenn, wie wird er dann spielen? Muss er sich zum Pocket Passer umgewöhnen? Kann man sich darauf verlassen das dann solche Verletzungen reduziert werden?

McNabb war aber nicht die einzige tragische Figur, auch Brett Favre hatte nicht viel von seinem Spiel gegen die Pats. Er zog sich im ersten Viertel eine Schulterverletzung zu und musste den Rest des Spiels aussetzen, soll aber für das nächste Spiel bereits wieder fit sein.

LaMont Jordan (RB der Oakland Raiders) muss seine, bisher schwierige, Saison ebenfalls mit einem Kreuzbandriss beenden.

This entry was posted in Football, NFL, US Sport. Bookmark the permalink. Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">