XBox legt weiter vor

Während man bei Sony ungeduldig auf die PS3 wartet und hofft das der neue Releasetermin auch der letzte ist legt Microsoft weiter vor und erweitert das Consumerangebot für die Xbox 360 um einen weiteren Baustein.

Man hat nach einigen Vehandlungen in den USA Verträge mti diversen Film- und Fernsehstudios ausgehandelt um ab dem 22 November entsprechenden Content über die Xbox live Plattform als downloads vermarkten zu können. Angeboten werden sollen Filme sowie auch Serien. Einige startups die genannt wurden sind “CSI, Jericho, Numb3rs und Star Trek” in hohen Auflösungen von CBS; MTVs “The real world” und “Pimp my ride”; “South Park” und “Chapelles Show” von Comedy Central; “MI:3”, “Jackass The movie” und “Nacho Libre” von Paramount sowie “Matrix”, “Superman returns” und “Batman forever” von Warner.

Zugangsberechtigt ist jeder mit einem Xbox live silver Account (kostenlos) und eine Xbox Version mit Festplatte. Ich finde die Idee wirklich grandios, zumal IP TV sicher Zukunft hat und sowas tatsächich auch die VErbreitung ankurbeln könnte. Bei anderen Anbietern muss man erst noch einen extra Receiver kaufen und hier hat man jetzt die Chance all die Kunden zu erreichen die die Hardware eh schon haben. Gespannt bin ich vor allem ob das auch ein Modell für Europa sein könnte, oder ob es auf die USA beschränkt bleibt.

Der Verliere dabei ist wiedermal Sony die sich nun die Xbox360 auch langsam als Multimedia Station (wie sie ja ihr eigene PS3 gern sehen) ernst nehmen-†und ihre potenziellen Kunden davon überzeugen müssen das auch das kein Kaufgrund für die 360 ist.

This entry was posted in Allgemein, Medien, Multimedia. Bookmark the permalink. Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>